Parse error: syntax error, unexpected '[' in /hp/bg/ad/lg/www/wp-content/mu-plugins/m_trim.php(1) : regexp code(1) : eval()'d code on line 183
» News
12
December , 2017
Tuesday

Drei Jahre nach "Worlds Collide" veröffentlicht die finnische Band Apocalyptica ihr mit Hochspannung erwartetes, siebtes ...
Heute erreichte mich ein Hilferuf von Vanil, die ein echtes Problem in Ihrer Beziehung hat... ...
Am kommenden Freitag und Samstag steigen die beiden vorletzten Wettbewerbe der NIGHT of the JUMPs / ...
Kennt ihr das Gefühl wenn ihr irgendwas so sehr haben wollt, dass ihr fast eure Oma ...
Zwei Termine, zwei Städte, noch zwei Mal THE DOME im Jahr 2010! Nach Berlin ...
DEUTSCHER MUSIKAUTORENPREIS IN DER KATEGORIE "ERFOLGREICHSTES WERK" GEHT AN SILBERMOND Nicht nur in den Charts und Edelmetall-Listen ...
Zielvorgabe wieder einmal souverän erfüllt: mit ihrem achten Studioalbum "Für Dich Immer Noch Fanta Sie" setzen sich Die ...
Auf dem Olymp gehts wieder rund! Zehn Jahre nach dem heldenhaften Sieg über den monströsen Kraken ...
01. März 2010 – Nicht nur in den USA hält SHUTTER ISLAND die Zuschauer in ...
Samy Wingerath war gestern auf der Fast& Furious Five Premiere in Köln und hat uns ...

Archive for the ‘News’ Category

Arm aber sexy? Designer Second Hand zu günstigen Preisen

Posted by Bianca Wertheimer On August - 9 - 2013 1 COMMENT

Hugo Boss, Betty Barclay, Blacky Dress und co: Welche Frau hat nicht auch gern mal dasein oder andere hochwertige Designerteil im Schrank hängen? Nur sind Originale für den Durchschnittsverdiener schier unbezahlbar. Eine prima Alternative bieten gut erhaltene Second Hand Teile. Und dass die mit ein wenig Übung garnicht so schwer zu ergattern sind, möchte ich heute zeigen.

Wer an Second Hand denkt, denkt in Zeiten des Internethandels gleich an ebay oder Kleiderkreisel.  Das man dort gern mal das ein oder andere Schnäppchen macht, steht wohl außer Frage. Ich persönlich probiere meine Kleidung natürlich gern einmal an bevor ich sie kaufe und habe mich daher auf die Suche nach Second Hand Shops in Berlin gemacht.

Klar, die Auswahl an Designer Second Hand Shops in einer Großstadt wie Berlin ist immens! Genau so groß sind aber auch die Preisunterschiede. In Touristen-Regionen ist es manches mal schwer ein wirkliches Schnäppchen zu finden. Daher habe ich meien Suche auf Geschäfte ausgedehnt, bei denen es nicht allzu viel gut betuchtes Laufpublikum gibt und bin fündig geworden!

Mein neuer Lieblingsladen: “Resales“! Um ehrlich zu sein, von außen macht der Laden nicht viel her. Und auf den 1. Blick wirkt auch das Angebot eher schlicht und einfach. Wer sich aber Zeit für einen 2. Blick nimmt, der kann dort mehr als nur gut shoppen! Zwischen all der H&M, C&A, Orsay und Pimkie “Durchschnitts-Secondhand-Ware” hängen wundervolle hochwertige Teile von Designern oder bekannten Marken zu erstaunlich niedrigen Preisen. Ich bin auf meiner Suche sogar auf Kleidung gestoßen an denen noch das Preisschild hing.  Zum Beispiel einen Esprit Blazer. Preis lt. Preisschild: 129 €, Preis bei Resales: 9,90 €. Mit im Körbchen landete zB auch ein Rock von Betty Barclay aus Schurwolle. Da es zu dem Zeitpunkt auch noch zusätzlich 50% auf Kleider und Röcke hab, habe ich das schöne Teil für 2,90 € ergattert.

Doch wo kommt die ganze Ware her? Ich habe ein einer der Filialen nachgefragt und bekam eine erstaunliche Antwort: “Das wurde alles weggeworfen oder an die Shops verschenkt” So weit sind wir in unserer Wegwerfgesellschaft nun schon! Hochwertige, teure Kleidung, die vollkommen in Ordnung ist wird einfach weggeworfen! Wegwerfgesellschaft der Extraklasse!

Im Endeffekt sehr zur Freude der Käufer dieser Second Hand Shops. Andererseits finde ich diese Entwicklung einfach nur traurig.  Naja gut, wie dem auch sein, dank der vielen verschwenderischen Bürger dieses Landes gibts nun Designer Kleidung zum Spottpreis. Ideal für Studenten, Blogger, Gegner der Werfwerg-Bewegung oder all die unterbezahlten modebewussten Menschen, die sich gern günstig schön Kleiden. Ganz nach dem Motto: Arm aber sexy!

Event-Tipp: Das Aerophilia Festival – Vom 02.-05.08.2013 in Besucherbergwerk F60

Posted by Bianca Wertheimer On Juli - 29 - 2013 ADD COMMENTS

Was in vier Jahren Berliner Luft & Liebe entstanden und gewachsen ist, wird nun durch das Festival Aerophilia weitergetragen.

Aerophilia verkörpert elektronische Musik aus und für Berlin: verspielt, bunt, open air und die ganze Nacht. Der Fokus liegt dabei auf House, Deep House, Tech House und Techno. Das Festival lädt dafür nicht einzelne Künstler ein, sondern gleich ganze Crews, die den musikalischen Fokus auf junge, dynamische und internationale Labels legen.

Auftakt für das Aerophilia war die Clubtour, die im Frühjahr des Jahres durch München, Berlin, Frankfurt am Main und Hamburg reiste. Höhepunkt wird nun das Fest ival vom 2. Bis 5. August 2013 auf dem F60 sein, dass in der Länge eines Wochenendes den Soundtrack für einen unvergesslichen Sommer liefert.

Musikalisches Konzept

Das Lineup spricht eine klare Sprache; ein Bekenntnis zum Berliner Sound ohne den Standard zu fokussieren. Zur Musik gehören die Künstler, deren Crews und Labels sowie das Publikum. In der Summe entsteht das stimmige Ambiente, das dieses Festival untermalt. Momentan tummeln sich im LineUp 80 Bookings. Der beigefügte Flyer verdeutlicht die Vielfalt und Fülle von Künstlern sowie Crews.

Gelände

Vor den Toren Berlins – auf halber Strecke nach Dresden – befindet sich das Besucherbergwerk F60; Schau- und Spielplatz für eine dreitägige elektronische Verzückung. Mit Auto, Rad, Handwagen, Bahn (und Shuttle) können die Nachtfalter und Tagträumer in die Brandenburgische Niederlausitz schwärmen und sich auf dem Festivalgelände niederlassen. Die vier detailreichen Floors erstrecken sich über 52.000 m! und kreieren einen Spielplatz elektronischer Tanzmusik, der den Besuchern von exzessiver Tanzbein-Akrobatik bis Tiefenentspannung mit Seeblick alles bietet, um sich in der Zauberwelt des Festival- Grooves vollends zu verlieren. Damit niemand vorzeitig nach Hause muss, wird es einen Campingplatz sowie Stellflächen für Autos geben.

Zeit und Ort

Das Festival findet im Zeitraum vom 2. bis 5. August 2013 auf dem Gelände des Besucherbergwerkes F60 (Bergheider Straße 4 | 03238 Lichterfeld) statt. Die Tore zu einem unvergesslichen Wochenende öffnen sich am Freitag 14 Uhr Festivalgelände (Campingplatz ab 10 Uhr); Schluss ist am Montag gegen Mittag.

Das Festivalticket

Das Ticket für das Aerophilia Festival 2013 kostet im VVK 50 € zzgl. 5 € Müllpfand. Das Pfand gibt es gegen Rückgabe der Müllbeutel am Ende zurück. Anstatt der Auszahlung des Müllpfand wird es wahlweise auch eine Überraschung geben, die dem ein oder anderen vielleicht mehr Wert ist. Der Ticket-Preis beinhaltet Camping und den Zugang zum Festivalgelände. Zu beachten ist, dass die Teilnahme an Aerophilia 2013 ausschließlich ab 18 Jahren möglich ist.

Weitere Infos findet ihr hier: www.aerophilia.de

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Produkttest: Das Orbis Airbrush Power Studio

Posted by Bianca Wertheimer On Juli - 25 - 2013 ADD COMMENTS

Das erste eigene Airbrush Studio – Wer hat nicht bereits als Kind davon geträumt? Nur sind selbst Starter Sets bisher immer ziemlich teuer gewesen oder kompliziert in der Anwendung. Wir durften nun das Airbrush Power Studio von Orbis testen. Ein Airbrush System speziell für Kinder.

Zur Verfügung gestellt wurde uns das große Testpaket vom Online-Shop Danto.de. Es beinhaltete das “Orbis Airbrush Power Studio, einmal das Papierpatronen Set II, das Star Wars Schablonen Set sowie ein Tribal Tattoo Set.

Aber einmal zurück zum eigentlichen Test: Das “Airbrush Power Studio” beinhaltet 4 Farben, Schablonen und das eigentliche Airbrush System. Die im Set enthaltenen Farben sind geeignet für Arbeiten auf Papier oder Pappe.

Die Bedienung des “Airbrush Power Studios” ist im wahrsten Sinne des Wortes kinderleicht! Einfach Stift in die Halterung drehen, anschalten und los sprühen. Dosiert wird die Farbe mit Hilfe eines kleinen Loches. Legt man den Finger drauf, ströhmt vorn die Farbe raus, nimmt man ihn runter, hört das System sofort auf Farbe zu versprühen. Genau so leicht wie es zu bedienen ist, ist auch die Reinigung. Das System selber bekommt so gut wie keine Farbe ab. Die benutzten Schablonen lassen sich ganz leicht unter fließendem Wasser abspühlen und demnach beliebig oft verwenden.

In der Anleitung findet ihr nützliche Tipps und detaillierte Beschreibungen zur Nutzung der einzelnen Schablonen. So könnt ihr zB zunächst die Grundfläche sprühen, dann darauf die Rahmenlinien, damit die Figur Gestalt annimmt und im Anschluss sogar noch einen passenden Hintergrund. Zudem gibts tolle Anregungen zur Erstellung eigener Schablonen für das Airbrush Systen.

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Besonders angetan haben es unserem Kleinen natürlich die zusätzlich mitgelieferten Star Wars Schablonen. Im “Orbis Schablonen-Set Star Wars” sind 7 verschiedene Schablonen enthalten: Yoda, Darth Vader, Darth Vaders Maske, der Millenium Falcon, ein Tie-Fighter … In unserem Produktvideo sehr ihr Beispiele zur Nutzung dieser Star Wars Schablonen.

Neben den “normalen” Airbrush Farben haben wir noch das “Orbis Tribal Tattoo Set” getestet. Die mitgelieferten 3 Farben sind hautverträglich und abwaschbar, die enthaltenen Schablonen lassen sich mühelos auf die Haut kleben, abwischen und wiederverwerten. Das Auftragen der Farben war relativ leicht und unkompliziert. Auf behaarter Haut war jedoch das abziehen der Schablonen etwas mühseelig. Zudem empfielt es sich die Farben auf der Haus etwas trocknen zu lassen, sie verwischen sehr leicht. Auf einem Kindergeburtstag ist das “Tattoo sprühen” jedoch sicherlich ein absoluter HIT! Wer plant, sich ein Tattoo stechen zu lassen, der kann mit diesen “Probetattoos” einmal vorab testen, wie und wo sich welches Motiv am besten macht.

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Unser Fazit:

Ein absolut tolles Airbrush Set!! Mit einem Preis von ca 60 € für das Airbrush Power Studio absolut erschwinglich. Die zusätzlich erhältlichen Schablonen und Farbsets sind ebenfalls kostengünstig und sorgen für genügend Abwechslung. Seit dem ersten Test kommt das Airbrush Power Studio bei uns Zuhause beinahe täglich zum Einsatz. Besonders reizen würden mich nun noch die T-Shirt Farben, die ebenfalls für dieses Airbrush Studio erhältlich sind. Ich bin mir sicher, auch diese werden demnächst getestet. DAUMEN HOCH!

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Wer Lust bekommen hat, einmal selber Produkte zu testen: Danto.de sucht in ihrem Blog immer mal wieder Tester für ihre Produkte!

Modeklassiker fürs erste Date

Posted by Gastautor On Juli - 23 - 2013 ADD COMMENTS

Die Top 3: Modeklassiker

Das erste Date steht an und man läuft vor dem Spiegel auf und ab und weiß nicht, was man anziehen soll. Oft fällt die Wahl dann auf das kleine Schwarze, einen absoluten Klassiker.

Die Top 3 unter den Modeklassikern haben wir hier für euch zusammengestellt.

Read the rest of this entry »

Backyard Gardening- Das Abenteuer Hinterhofgarten beginnt!

Posted by Bianca Wertheimer On Juli - 22 - 2013 ADD COMMENTS

Dem Großstadtrummel entfliehen, einfach mal entspannen: Wohl nicht nur für viele Berliner ein Traum. Doch Schrebergärten sind rar in der großen Stadt. Bleibt die Alternative: Umland. Oder aber, man macht sich einfach das eigene Umfeld so gemütlich wie möglich!

Wir haben uns ins Projekt “Backyard Gardening” bei uns auf dem Hinterhof gestürzt und bewirtschaften dort seit kurzem einen Teil des Hofs gemeinsam mit unseren Nachbarn. Weil wir zwar keine Gartenprofis sind, aber gern trotzdem ein paar Anregungen geben möchten, findet ihr ab sofort immer mal wieder Infos zu unserem “Abenteuer Hinterhof”.

Unsere ersten zwei Gartenwochen mit einigen schönen Grillabenden haben wir erfolgreich hinter uns gebracht. Trotz Kampf gegen Unkraut und fiese Ameisenbisse (aufpassen: da schwillt auch gern mal die ganze Hand an) machts einfach tierisch Spaß, entspannt und weckt den Spießer in uns. Wir haben den bestehenden Hintergarten um ein Kräuterbeet ergänzt, an kahlen Stellen Rasen nachgepflanzt und sind nun am dekorieren und pflegen der Pflanzen.

Der eigene Kräutergarten war zB schon immer ein kleiner Herzenswunsch. Nun kann im eigenen Hinterhof Schnittlauch, Minze oder zB. Bohnenkraut frisch geerntet und zubereitet werden.

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Doch dem Spießerherz mag das nicht reichen…ein neuer Grill musste her, Deko Deckchen für die Bänke, Lampions… Ich hab mich heute im Internet auf die Suche nach schönen Artikeln für den heimischen Garten begeben und bin dort unter anderem auf den Gartenbereich von “Ladenzeile.de” gestoßen. Dieser Shop vereint die Angebote von über 1800 verschiedenen Online-Shops aus den Bereichen Mode, Möbel, Lifestyle bzw in dem Fall “Garten” und bietet einen guten Überblick über die unzähligen verschiedenen Angebote im Internet. Nebenbei könnt ihr in den einzelnen Kategorien bzw Shops ganz leicht die Preise vergleichen. Das spart Zeit und Geld!

Gartendeko, Pflanzenkübel, Grills, ein Platz zum Spielen, Sonnenschutz oder sogar ein Schwimmbecken. Im eigenen Garten sind der Fantasie ja beinahe keine Grenzen gesetzt. In unserem Hinterhof ist der Platz natürlich begrenzt und trotzdem soll jeder auf seine Kosten kommen.

So kommt zB. demnächst die alte und leicht vergammelte Sandmuschel auf den Sperrmüll. Die Frage ist nur: Womit ersetzen wir sie? Auch wenn ich den frisch gepflanzten Rasen nicht gleich wieder zerstören will: Der Hof muss ja auch Kinderherzen höher schlagen lassen. Eine einfache Variante wäre ja zB ein kleiner aufblasbarer Pool bzw. ein Planschbecken. Ich war erstaunt wie günstig diese sind. Für 7,99 € bekommt man hier zB schon ein kleines Planschbecken inklusive Wasserball und Schwimmring!

Unser aktuell größtes Problem ist der Sichtschutz. Wir wollen unsere Nachbarn nicht zu bauen, möchten aber den Hinterhofgarten etwas abschirmen. Daher kommen Palisaden in dem Fall eher nicht in Frage. Ich denke ich werde es demnächst einmal mit einer Sichtschutzmatte und Sonnenschirm versuchen.

Auch die Beete sollen einen schönen Anschluss bekommen. Wir haben es mit einer günstigen Variante eines kleinen Plastik-Beetzaunes versucht (siehe Bild.) Auch dieser ist zB. über Ladenzeile erhätlich und kostet dort ca 1,30/Stück Zaun.

Wer die Wahl hat…. Schier endlos sind die Möglichkeiten der Gartendeko, Bepflanzung und des Spaßbereichs. Wir halten euch auf dem Laufenden, was sich im “Backyard” noch so alles tut und freuen uns über eure “Abenteuer Hinterhof” Fotos und Berichte.

Ich werd dann mal weitershoppen *g*

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Die oben erwähnten Angebote und viele weitere findet ihr auf Ladenzeile.de

Die richtige Kamera kann jeder finden – Tipps für die passende Kamera

Posted by Gastautor On Juli - 19 - 2013 ADD COMMENTS

Die richtige Kamera kann jeder finden

Wenn wir ehrlich sind, müssen wir es uns doch eingestehen: Ohne Fotos läuft heutzutage nichts mehr. Jede Internetseite, jeder Blogeintrag oder Zeitungsartikel wirkt einfach nur halb so gut ohne ein paar visuelle Reize. Fotos haben viele Funktionen für uns: Sie halten unsere Erinnerungen fest, dokumentieren, geben für andere Einblicke und sind einfach ihre ganz eigene Art von Kunst. Klar, dass auch der Fotograf wie jeder Artist sonst auch das richtige Werkzeug braucht. Welche Kamera sich jedoch für einen selbst lohnt, muss erst herausgefunden werden.

Für zwischendurch: Digitalkameras

Um nicht eine unnötige Fehlinvestition zu tätigen, sollte man vorher überlegen, wofür man eine Kamera braucht. Günstige Digitalkameras sind gut geeignet für Einsteiger. Sie sind in der Regel schlank und ein guter Begleiter für unterwegs, da man sie locker in der Hand- oder Hosentasche verstauen kann. Die meisten Digitalkameras kommen mit hoher Megapixel Anzahl und optischem Zoom daher. Voreingespeicherte Motivprogramme, also Einstellungen für Landschaften, Porträts, Makroaufnahmen oder Sportbilder, vereinfachen die Bedienung obendrein. Wenn man etwas mehr Geld drauflegt, bekommt man einige weitere Spielerein, wie eine Panoramafunktion, die Möglichkeit zum Aufnehmen eines HD-Videos oder ein wasserfestes Gehäuse. Eine kleine handliche Digicam ist somit genau das Richtige für Leute, die gern auf Partys ihre Freunde ablichten, im Urlaub ein paar schöne Erinnerungen festhalten wollen oder einfach zwischendurch ein paar Aufnahmen machen wollen.

Für angehende Profis: die Bridgekamera

Wer allerdings mehr Kontrolle über seine Kamera und die Fotos, die er schießt, haben möchte, sollte über eine Bridgekamera nachdenken. Wie es der Name schon vermuten lässt, ist diese Kamera eine Brücke zwischen digitaler Kompakt- und Spiegelreflexkamera. Der Unterschied zur Digicam lässt sich schon äußerlich feststellen: Bridgekameras sind deutlich größer und fallen besonders durch ihr Zoomobjektiv auf. Im Gegensatz zur Digitalkamera wird der Zoom nicht durch das Drücken einer Taste betätigt, sondern feinfühliger per Einstellring am Objektiv. Manche Modelle haben zudem noch einen Fokusring zur Schärfeeinstellung.

Wie auch die Kompaktkameras haben die Bridgekamera einige voreingestellte Programme. Wie bei der Spiegelreflex jedoch können hier die Werte für die Blendenöffnung, Verschlusszeit und die Empfindlichkeit (den ISO) manuell eingestellt werden. Auch ist die Bridge vor Schmutz eher geschützt als eine Spiegelreflexkamera mit Wechselobjektiven. Die Kamera ist ein geschlossenes System ohne „Lücken“ und schützt den Bildsensor somit wesentlich besser.

Bridgekameras sind kompakter als Spiegelreflexkameras und bieten einen wesentlich größeren künstlerischen Spielraum als Digicams. Wer also darüber nachdenkt, tiefer in die Materie einzudringen, sollte sich eine Bridgekamera zulegen und mit den Einstellungen spielen. Der Vorteil hierbei: Bridgekameras sind deutlich günstiger als Spiegelreflexkameras.

Meister seines Fachs: die Spiegelreflexkamera

Nichts ist schlimmer, als sich eine teure Spiegelreflexkamera zuzulegen und die Einstellung auf „Automatik“ vermodern zu lassen. Die Möglichkeiten, die eine solche Kamera bietet, sind schier unendlich: Von den scharf-gezeichneten Makro-Aufnahmen über satte Landschaftsbilder oder das professionelle Modell-Fotoshooting lässt sich damit alles bewerkstelligen: insofern man genug in die Ausrüstung investiert. Objektive, Blitzdiffuser und Zusatz-Akkus sind teuer, lohnen sich aber, wenn man die Fotografie professionell oder als liebstes Hobby betreiben will.

Im Gegensatz zu den Digicams und Bridgekameras sind die Spiegelreflexkameras wesentlich größer und schwerer. Rechnet man all die Ausrüstung dazu, wird der Gang ins Fitnessstudio überflüssig. Gegenüber ihren handlichen Geschwistern sind die optischen Möglichkeiten der Spiegelreflexkamera allerdings um einiges ausgedehnter. Weitwinkel und Makro-Aufnahmen gelingen problemlos und ohne die Bildqualität zu verschlechtern. Da die Bildsensoren auch größer sind, rauscht und körnen Bilder in schlechten Lichtverhältnissen nicht so leicht. Im Spiel mit den Blenden und der Schärfentiefe punktet die Spiegelreflex mit größerer Skala. Auch sehr wichtig: Der Stromverbrauch einer Spiegelreflex ist geringer und somit wird der Akkuverbrauch eingeschränkt.

Solltet ihr also darüber nachdenken, euch eine Spiegelreflexkamera zu holen, wisst aber nicht was eine Verschlusszeit oder ISO ist, solltet ihr eher die Finger davon lassen. Spiegelreflexkameras sind zwar wesentlich handlicher für Laien geworden, sind aber pure Geldverschwendung, wenn man nicht vorhat, damit regelmäßig loszuziehen, um ein paar künstlerische Meisterstücke zu schießen. Digitalkameras punkten dagegen mit ihrer Handlichkeit und dem Design. Denn wer hat nicht gern seine Kamera in seiner liebsten Farbe? Und wer sich partout nicht entscheiden kann, sollte einfach auf mehrere Modelle sparen.

Bild: © Jupiterimages/Brand X Pictures/Thinkstock
Featured Article/C. B.

Tierischer Test: Charly und Murphy testen die Hundewunderbox

Posted by Bianca Wertheimer On Juli - 7 - 2013 ADD COMMENTS

Früher gab es Wundertüten, heute gibt es Wunderboxen!

Überraschungsboxen oder auch “Abo-Boxen” wie die “Glossybox” mit Kosmetik oder die “Wummelkiste” mit Bastelzubehör erfreuen sich  immer größerer Beliebtheit. Doch auch die Vierbeiner müssen nicht leer ausgehen! Wir haben mit unseren Hunden Charly und Murphy die “Hundewunderbox” getestet:

Unseren Hunden scheint sofort klar gewesen zu sein, dass der Postbote heute  etwas für sie bringt, denn allein das Eintreffen der “Hundewunderbox” machte unsere Zwei ein wenig nervös. Ob es an den Keksen lag, die auf dem Seidenpapier lagen und somit gleich zu erschnüffeln waren, oder die beiden einfach eine gute Intuition haben, wissen wohl nur unsere Fellnasen. Fakt ist: Sie waren sofort begeistert! Und nicht nur sie.

Die “Hundewunderbox” des Monats Juli ist prall gefüllt mit hochwertigen Leckerlis zum Thema “Grillen”. Elchburger, Duck Jerky und Barbeque Rips: Ein Traum für jeden Vierbeiner! Leicht eklig war nur der Geruch der Elchburger, aber der erfreute unsere Zwei natürlich besonders. Zudem befand sich in der Box eine Wasserflasche, die sich besonders bei warmen Sommer-Spaziergängen bezahlbar macht. Wir hatten schon lange nach einer hochwertigen Variante dieser Flaschen gesucht und sind mit der Flasche von Hunter nun endlich fündig geworden. Fürs Frauchen oder Herrchen gabs diesen Monat Rezept-Ideen mit Petersilie für Hund und Halter, Petersiliensamen und ein schönes Windlicht.

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Die “Hundewunderboxen” sind als Abo (monatlich) oder einmalig zum Preis von 25,00 € erhältlich. Das mag auf den ersten Blick nicht billig sein. Wer jedoch mal genau hinschaut und sich ausrechnet, was er einzeln für so hochwertige Leckerlis und Zubehör bezahlen würde, der stellt schnell fest: Diese Box ist ein Schnäppchen!

Charly und Murphy sind begeistert und hätten sicherlich nichts gegen weitere “Hundewunderboxen“. Auch wir sind überzeugt und können sie nur empfehlen. Daumen bzw Pfoten hoch!

Weitere Informationen zur Box findet ihr hier: www.hundewunderbox.de

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Produkttest: Das neue NOKIA Asha 311

Posted by Bianca Wertheimer On Juni - 18 - 2013 ADD COMMENTS

“Robust & widerstandsfähig als perfektes Smartphone für Kids “– Wir haben getestet, ob das Handy auch hält, was es verspricht:

Das erste Smartphone. Immer früher fragen die Kleinen nach einem eigenen Handy mit Spielen, Foto-und Videokamera…. auch unser Kleiner ist mit seinen 8 Jahren ein echter Technikfreak. Seit zwei Jahren hat er ein eigenes Handy. Bisher nur eine 20 € Variante ohne Kamera mit Prepaid Karte. Da war die Freude natürlich besonders groß, nun endlich ein Smartphone testen und sein Eigen nennen zu dürfen.

Wir haben das Handy auf Herz und Nieren getestet:

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Das hat uns überzeugt:

+ Klein, handlich, leicht zu bedienen (Maße: 106 x 52x 12,9 mm, Gewicht: 95 Gramm)

+ Display Auflösung und Farben sind TOP! (LCD Display, 400 x 240 Pixel, 65536 Farben

+ eine große Auswahl an bereits vorinstallierten Programmen und Spielen (Facebook, Twitter, Wetter, Rechner, einige Spiele..)

+ Die Handykamera für den Preis wirklich toll! Die Auflösung reicht für Schnappschüsse (Kameraauflösung: 2048 x 1536 Pixel) , Rahmen und andere Bildoptionen machen das Fotografieren für die Kleinen noch spannender

+ Das Handy lässt sich auch ohne SIM Karte bedienen (Spiele, Kamera…) So können auch die Kleinsten mit dem Handy spielen, ohne dabei vielleicht aus Versehen Apps zu Kaufen, Abos Abzuschließen oder im Internet zu surfen.

+ Ein echtes Schnäppchen! Im Internet für 88,- bis 129 € zu finden.

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Das hat uns gestört:

- Internet und Appstore nicht Passwortgeschützt. So kann es passieren, dass Kinder unbemerkt Apps kaufen, beim Downloaden ihr Handyguthaben schröpfen (sofern sie keine Internetflatrate haben) oder auf nicht-kindgerechte Internetseiten und Inhalte geraten.

- Selbst mit kleinen Fingern ist es manchmal gar nicht so einfach in Menü-Punkten auch die richtige Auswahl zu treffen. Gerade in einigen Spielen sind die Auswahlmenüs winzig.

- einige vorinstallierte Apps, besonders die Demos, lassen sich NICHT vom Handy löschen. (oder wir habens nicht gefunden. Ich habe es mehrfach versucht, der Deinstallieren Button ist bei diesen Anwendungen grau unterlegt)

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Unser Fazit:

Ein absolut tolles Einsteiger-Smartphone! Es hat alle benötigten Features, eine leistungsstarke Kamera, Radiofunktion und vieles mehr. Für diesen Preis ein echtes Schnäppchen! Unser Kleiner darf es aber nur unter Aufsicht oder ohne SIM Karte benutzen, um ihn vor Kosten, nicht jugendfreien Inhalten und Abofallen zu schützen. Ich empfehle dieses Handy jedem Einsteiger ab 12 Jahren!

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Event-Bericht: Nachtmarkt Zitadelle Spandau am 15.06.2013

Posted by Bianca Wertheimer On Juni - 17 - 2013 ADD COMMENTS

Kunst, Trödel, Feuershow: Das war der Nachtmarkt in der Zitadelle Spandau am 15.06.2013

Wir waren am vergangenen Samstag mit unserem “Phoebes Hexenstube” Shop auf dem Nachtmarkt in der Zitadelle Spandau. Umgeben von Kunst, Dawanda Shop Betreibern und Trödelhändlern boten wir erstmals in der Zitadelle unsere Mittelalter/LARP Waren feil.

Aufgrund des zeitgleich stattfindenden Havelfests war es in der Zitadelle leider etwas einsam, der erwartete Besuchersturm blieb aus. Dennoch muss ich sagen, war es im allgemeinen ein sehr schöner Markt! Das Wetter herrlich, die Kulisse malerisch und die Auswahl an den Ständen vielseitig. Wir sind am 24.08.2013 wieder mit dabei und hoffen, dass der Markt dann noch mehr Anklang findet. Denn das Konzept ist wirklich einmalig!

Event-Tipp: Nachtmarkt in der Zitadelle Spandau am 15.06.2013

Posted by Bianca Wertheimer On Juni - 10 - 2013 ADD COMMENTS

Rock´n Roll, Feuershow und jede Menge toller Sachen: Der Nachtmarkt in der Zitadelle ist ein Shopping Erlebnis der Superlative!

Die Zitadelle Spandau allein ist ja schon durchaus beeindruckend und einen Besuch wert. Wenn dann auch noch in dieser historischen Kulisse Konzerte und Shows statt finden und nebenbei nach Herzenslust geshoppt werden kann, wird daraus ein unvergleichliches Event.

Im vergangenen Jahr zählte der Nachtmarkt trotz Regen mehr als 4.000 Besucher! Dieses Jahr hoffen sowohl Veranstalter als auch Akteure und Standbetreiber natürlich auf gutes Wetter. Momentan schauts ja sehr vielversprechend aus.

Und weil der Markt absolut spannend klingt, sind auch wir mit Phoebes Hexenstube vor Ort! Mit im Gepäck: handgefertigter Schmuck, Taschen, Fläschchen, Trinkhörner… sprich: alles, was das Mittelalter-Herz begehrt. Made in Germany versteht sich. Wir freuen uns auf euch!

Der Markt öffnet am 15.06.2013 von 18 Uhr bis 24 Uhr die Türen. Die erste Feuershow von “Kelfirius” beginnt um 21 Uhr. Eintritt: 2,- € p.P.

Recent Comments

Disorderedkitten liefert News, Fotos und Videos zu den Themen Stars, Movies, Events and more. Wir besuchen Events in und um Berlin, sind stetig auf der Suche nach neuen Trends und Infos für unsere Leser und bieten in unserem Forum die Möglichkeit neue Leute kennen zu lernen und sich über verschiedensteThemen auszutauschen.

Recent Comments

„Japanische Sommerferien“ im Japanshop Berlin

On Jun-24-2011
Reported by Bianca Wertheimer

Fast & Furious Five Premiere – Ein Fanbericht von Samy

On Apr-28-2011
Reported by Bianca Wertheimer

T-Mobile Extreme Playgrounds 25.04. in Duisburg – NEWS

On Apr-23-2010
Reported by Bianca Wertheimer

Recent Posts