Parse error: syntax error, unexpected '[' in /hp/bg/ad/lg/www/wp-content/mu-plugins/m_trim.php(1) : regexp code(1) : eval()'d code on line 183
» Blog Archive » Die richtige Kamera kann jeder finden – Tipps für die passende Kamera
12
December , 2017
Tuesday

Die richtige Kamera kann jeder finden

Wenn wir ehrlich sind, müssen wir es uns doch eingestehen: Ohne Fotos läuft heutzutage nichts mehr. Jede Internetseite, jeder Blogeintrag oder Zeitungsartikel wirkt einfach nur halb so gut ohne ein paar visuelle Reize. Fotos haben viele Funktionen für uns: Sie halten unsere Erinnerungen fest, dokumentieren, geben für andere Einblicke und sind einfach ihre ganz eigene Art von Kunst. Klar, dass auch der Fotograf wie jeder Artist sonst auch das richtige Werkzeug braucht. Welche Kamera sich jedoch für einen selbst lohnt, muss erst herausgefunden werden.

Für zwischendurch: Digitalkameras

Um nicht eine unnötige Fehlinvestition zu tätigen, sollte man vorher überlegen, wofür man eine Kamera braucht. Günstige Digitalkameras sind gut geeignet für Einsteiger. Sie sind in der Regel schlank und ein guter Begleiter für unterwegs, da man sie locker in der Hand- oder Hosentasche verstauen kann. Die meisten Digitalkameras kommen mit hoher Megapixel Anzahl und optischem Zoom daher. Voreingespeicherte Motivprogramme, also Einstellungen für Landschaften, Porträts, Makroaufnahmen oder Sportbilder, vereinfachen die Bedienung obendrein. Wenn man etwas mehr Geld drauflegt, bekommt man einige weitere Spielerein, wie eine Panoramafunktion, die Möglichkeit zum Aufnehmen eines HD-Videos oder ein wasserfestes Gehäuse. Eine kleine handliche Digicam ist somit genau das Richtige für Leute, die gern auf Partys ihre Freunde ablichten, im Urlaub ein paar schöne Erinnerungen festhalten wollen oder einfach zwischendurch ein paar Aufnahmen machen wollen.

Für angehende Profis: die Bridgekamera

Wer allerdings mehr Kontrolle über seine Kamera und die Fotos, die er schießt, haben möchte, sollte über eine Bridgekamera nachdenken. Wie es der Name schon vermuten lässt, ist diese Kamera eine Brücke zwischen digitaler Kompakt- und Spiegelreflexkamera. Der Unterschied zur Digicam lässt sich schon äußerlich feststellen: Bridgekameras sind deutlich größer und fallen besonders durch ihr Zoomobjektiv auf. Im Gegensatz zur Digitalkamera wird der Zoom nicht durch das Drücken einer Taste betätigt, sondern feinfühliger per Einstellring am Objektiv. Manche Modelle haben zudem noch einen Fokusring zur Schärfeeinstellung.

Wie auch die Kompaktkameras haben die Bridgekamera einige voreingestellte Programme. Wie bei der Spiegelreflex jedoch können hier die Werte für die Blendenöffnung, Verschlusszeit und die Empfindlichkeit (den ISO) manuell eingestellt werden. Auch ist die Bridge vor Schmutz eher geschützt als eine Spiegelreflexkamera mit Wechselobjektiven. Die Kamera ist ein geschlossenes System ohne „Lücken“ und schützt den Bildsensor somit wesentlich besser.

Bridgekameras sind kompakter als Spiegelreflexkameras und bieten einen wesentlich größeren künstlerischen Spielraum als Digicams. Wer also darüber nachdenkt, tiefer in die Materie einzudringen, sollte sich eine Bridgekamera zulegen und mit den Einstellungen spielen. Der Vorteil hierbei: Bridgekameras sind deutlich günstiger als Spiegelreflexkameras.

Meister seines Fachs: die Spiegelreflexkamera

Nichts ist schlimmer, als sich eine teure Spiegelreflexkamera zuzulegen und die Einstellung auf „Automatik“ vermodern zu lassen. Die Möglichkeiten, die eine solche Kamera bietet, sind schier unendlich: Von den scharf-gezeichneten Makro-Aufnahmen über satte Landschaftsbilder oder das professionelle Modell-Fotoshooting lässt sich damit alles bewerkstelligen: insofern man genug in die Ausrüstung investiert. Objektive, Blitzdiffuser und Zusatz-Akkus sind teuer, lohnen sich aber, wenn man die Fotografie professionell oder als liebstes Hobby betreiben will.

Im Gegensatz zu den Digicams und Bridgekameras sind die Spiegelreflexkameras wesentlich größer und schwerer. Rechnet man all die Ausrüstung dazu, wird der Gang ins Fitnessstudio überflüssig. Gegenüber ihren handlichen Geschwistern sind die optischen Möglichkeiten der Spiegelreflexkamera allerdings um einiges ausgedehnter. Weitwinkel und Makro-Aufnahmen gelingen problemlos und ohne die Bildqualität zu verschlechtern. Da die Bildsensoren auch größer sind, rauscht und körnen Bilder in schlechten Lichtverhältnissen nicht so leicht. Im Spiel mit den Blenden und der Schärfentiefe punktet die Spiegelreflex mit größerer Skala. Auch sehr wichtig: Der Stromverbrauch einer Spiegelreflex ist geringer und somit wird der Akkuverbrauch eingeschränkt.

Solltet ihr also darüber nachdenken, euch eine Spiegelreflexkamera zu holen, wisst aber nicht was eine Verschlusszeit oder ISO ist, solltet ihr eher die Finger davon lassen. Spiegelreflexkameras sind zwar wesentlich handlicher für Laien geworden, sind aber pure Geldverschwendung, wenn man nicht vorhat, damit regelmäßig loszuziehen, um ein paar künstlerische Meisterstücke zu schießen. Digitalkameras punkten dagegen mit ihrer Handlichkeit und dem Design. Denn wer hat nicht gern seine Kamera in seiner liebsten Farbe? Und wer sich partout nicht entscheiden kann, sollte einfach auf mehrere Modelle sparen.

Bild: © Jupiterimages/Brand X Pictures/Thinkstock
Featured Article/C. B.
You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply




Recent Comments

Disorderedkitten liefert News, Fotos und Videos zu den Themen Stars, Movies, Events and more. Wir besuchen Events in und um Berlin, sind stetig auf der Suche nach neuen Trends und Infos für unsere Leser und bieten in unserem Forum die Möglichkeit neue Leute kennen zu lernen und sich über verschiedensteThemen auszutauschen.

Recent Comments

EA SPORTS NHL 12 startet in die neue Eiszeit

On Sep-8-2011
Reported by Bianca Wertheimer

Ubisoft kündigt neues Raving Rabbids Spiel für die Wii an

On Jul-21-2010
Reported by Bianca Wertheimer

Kinonews der Woche – Filmstarts 13.05.2010

On Mai-10-2010
Reported by Bianca Timm

Ring*Con 2012 – Erste Stargäste angekündigt

On Jan-13-2012
Reported by Bianca Wertheimer

DVD Tipp: “Medium” Staffel 5 – ab 08.07.2010 im Handel

On Jun-28-2010
Reported by Bianca Wertheimer

Recent Posts