Parse error: syntax error, unexpected '[' in /hp/bg/ad/lg/www/wp-content/mu-plugins/m_trim.php(1) : regexp code(1) : eval()'d code on line 183
» Blog Archive » Es ist nicht alles Gold, was glänzt – Tops und Flops bei den Oscar-Outfits
27
March , 2017
Monday

Es ist nicht alles Gold, was glänzt – Tops und Flops bei den Oscar-Outfits

Posted by Bianca Wertheimer On Februar - 27 - 2013

Eines der gröβten Highlights der Filmbranche ist alljährlich die im Kodak-Theater in Los Angeles stattfindende Oscar-Verleihung.

Zum bereits 85. Mal wurde am 24.2.2013 die begehrte Trophäe verliehen. Wichtig ist dieses Event allerdings nicht nur für Filmschaffende, sondern auch für die Modewelt, denn oftmals präsentieren die Stars neue (oftmals nur für sie angefertigte) Entwürfe bekannter Designer, für die es wiederum keine bessere Publicity geben könnte.

Dieses Jahr setzten orientalische Designer (allen voran Zuhair Murad und Elie Saab) die deutlichsten Akzente. Edle Schnitte, funkelnde Stoffe, lange Schleppen und für Understatement stehende schlichte Farben wie Grau, Beige, Schwarz und Weiβ gaben den Ton an. Konkurrenz herrscht bei der Oscar-Verleihung nicht nur, was den besten Film angeht. Heftig wird in den Medien und unter den Anwesenden der Veranstaltung alljährlich auch über das beste Outfit diskutiert (Kenner munkeln augenzwinkernd, man werde bald eine Extra-Kategorie einführen und dem bei der Oscar-Verleihung am besten gekleideten Star einen Oscar verleihen). Doch nicht alle eingeladenen Gäste beweisen immer Stilsicherheit. Bekanntheit ist eben nicht zwangsläufig gleichbedeutend mit Eleganz.

Zu den Favoriten zählte beispielsweise Jessica Chastain als Trägerin eines von Armani entworfenen schimmernden Korsagenkleids in Mattgold. Auch Helen Hunt bezauberte das Publikum mit einem blauen Satinkleid, das jedoch (man glaubt es kaum!) von H&M stammt. Das Modelabel Miu Miu kann mit dem Auftritt Kerry Washingtons äußerst zufrieden sein; Korallenfarben und üppige Stickereien schienen wie für sie gemacht. Als trendige und zugleich Klasse beweisende Accessoires galten vielen die Hängerohrringe von Naomi Watts und Jennifer Lawrence. Heimliche Siegerin war vielleicht die per Videokonferenz hinzugeschaltete Michelle Obama, die das Publikum in einem silberfarbenen Kleid von Naeem Khan bezauberte.

Die Herren haben es ja bekanntlich etwas leichter mit der Wahl des Outfits und der Frisur. Bart scheint wieder in zu sein – kurze, aber sauber geschnittene Stoppeln (getragen unter anderem von George Clooney und Brad Pitt) kamen vor allem beim weiblichen Publikum sehr gut an – irgendwo scheinen sie doch ein Symbol für Männlichkeit zu sein.

Die Flops sind nicht weniger zahlreich: Nicht alle mochten die Ohrringe von Naomi Watts (auch wenn sie damit im Trend lag). Wer selbst mit seinen Accessoires einen besseren Eindruck machen möchte, sollte sich mal im Internet umschauen – zum Beispiel kommt  Zalando nicht nur als Kleiderspezialist in Frage. Erworben werden können auch Taschen, Schuhe, Schals und Schmuck.

Als zu metallisch und futuristisch wurde Watts’ Robe aus dem Hause Armani Couture bewertet. Jack Nicholson wurde ebenfalls als recht unschick beschrieben, denn sein Smoking war viel zu groβ und schlabbrig. Unmodisch wirkte auch der Haarschnitt von Chris Evans – Stoppeln sind einfach nichts für den roten Teppich und verleihen eine etwas bubihafte Aura, so viele Kritiker. Regelrecht haaresträubend war das Outfit von Helena Bonham Carter. Mit Hochsteckfrisur und schwarz-weiβem Vivienne Westwood-Kleid wirkte sie doch etwas gespenstig. Nicht so sicher war man sich bei der Kleiderwahl Anne Hathaways; ein hochgeschlossenes Pradakleid mit tiefem Rückenausschnitt wirkte auf einige edel, auf andere spießig-banal. Sie selbst bewies durchaus Humor und kommentierte ihr Outfit mit den Worten „Vorne Business, hinten Party“.

______________________________________________________________________________

______________________________________________________________________________

Autor: Claudia Schmidt
Copyright Photo: Pete Souza (This official White House photograph is being made available only for publication by news organizations and/or for personal use printing by the subject(s) of the photograph. The photograph may not be manipulated in any way and may not be used in commercial or political materials, advertisements, emails, products, promotions that in any way suggests approval or endorsement of the President, the First Family, or the White House.)
You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply




Recent Comments

Disorderedkitten liefert News, Fotos und Videos zu den Themen Stars, Movies, Events and more. Wir besuchen Events in und um Berlin, sind stetig auf der Suche nach neuen Trends und Infos für unsere Leser und bieten in unserem Forum die Möglichkeit neue Leute kennen zu lernen und sich über verschiedensteThemen auszutauschen.

Recent Comments

Lena gewinnt für Deutschland

On Mai-30-2010
Reported by Bianca Timm

Flip im Pastrana Style lässt Brice Izzo in Wien triumphieren!

On Nov-27-2010
Reported by Bianca Wertheimer

Halloween DVD Tipp für Kids- Shrekliche Spukgeschickten

On Okt-29-2011
Reported by Bianca Wertheimer

Faszinierende Traumwelten im Schattenreich: Shadowland

On Jun-13-2011
Reported by Bianca Wertheimer

Recent Posts