Parse error: syntax error, unexpected '[' in /hp/bg/ad/lg/www/wp-content/mu-plugins/m_trim.php(1) : regexp code(1) : eval()'d code on line 183
» Blog Archive » Schwedische Engel auf dem Catwalk in Berlin
19
October , 2017
Thursday

Schwedische Engel auf dem Catwalk in Berlin

Posted by Martina K. On Januar - 26 - 2011

Wie in den letzten Jahren fand auch in diesem wieder die Mercedes Benz Fashion Week vom 19.-22. Januar in Berlin statt. Für ein paar Tage zeigte sich die Hauptstadt erneut von ihrer besten Seite und bewies der Welt mit Erfolg, dass sie ohne Probleme mit den großen Modemetropolen mithalten kann.

Besonders hervorzuheben sind die schwedischen Modevertreter Camilla Norrback, Diana Orving und Ida Sjöstedt. Jede von diesen brachte mit Eleganz und Stilbewusstsein den hohen Norden zu uns und stellte eine atemraubende Show auf die Bühne.

Bei Ida Sjöstedt könnte man meinen, sie hätte sich von dem aktuellen Kinofilm „Black Swan“ inspirieren lassen, denn die Models wirkten wie Balletttänzerinnen auf dem Laufsteg. Weiße Spitze und transparente Stoffe bilden die Highlights in der Fall/Winter Collection 2011-12. Die Beine werden in weiße, nahezu blickdichte Strümpfe gehüllt, was aber durch einen kurzen, transparenten Rock und die romantisch verzierten Oberteile keinesfalls bieder wirkt. Im Gegenteil: Auf Accessoires wie Schmuck oder ausgefallene Schuhe kann bei dieser Kollektion gerne verzichtet werden, denn durch den Satin und die Verarbeitung von u.a. unzähligen Perlen wirken die einzelnen Stücke an sich bereits perfekt. Auch die in der Form schlichten Silbersandalen lassen der Kleidung genug Spielraum um sich zu entfalten. Ida Sjöstedt ist es gelungen aus einem unschuldigen Weiß mit Kitschelementen die Farbe für sexy Schneeköniginnen zu kreieren.

_________________________________________________________________________

__________________________________________________________________________

Transparent ging es auch bei der jungen Designerin Diana Orving zu, die im oberen Körperbereich damit spielte. So fand man dieses Element bei Cardigans und Longsleeves wieder. Gedeckte Farben wie Schwarz, Rost oder Marineblau sorgten dafür, dass man – trotz viel Haut – Glamour und Anmut ausstrahlt. Kurze Kleider und Overalls, die locker den Körper umschmeicheln, sind in Sachen Schnitt bei ihr der Trend für den kommenden Herbst/Winter. In Bezug auf Accessoires setzt Orving auf Pumps und Römersandalen mit Plateau und Stiletto Absatz in schlichtem Schwarz, was die raffinierten Kleidungsstücke passend ergänzt ohne sie zu überladen. Ein gekonnter Mix aus verschiedenen Materialien sind Elemente, die ihren Stil und auch diese Kollektion ausmachen.

__________________________________________________________________________

__________________________________________________________________________

Die Dritte dieser Show war Camilla Norrback. Die Designerin, die bereits 1999 ihr Label gründete, war die Einzige von den Schwedinnen, die auch Männermode in ihrer Show präsentierte. Weite Hosen mit tiefem Schritt und aus glänzenden Materialien sind das, was der Mann bei ihr in der Saison trägt. Jedoch durfte das offene Tragen eines Cardigans, kombiniert mit einem locker umgeworfenen Schal oder einer Fliege, bei ihr nicht fehlen. Bei den Farben ähnelt sie Diana Orving, denn auch hier spielen Rost und Schwarz eine wichtige, zentrale Rolle. Jedoch lassen sich auch Beigetöne und Weiß bei ihr immer wieder finden. Insgesamt eine breitere Palette im Vergleich zu ihren Kolleginnen, aber stets Farben der Natur. Diese setzt sie uni oder in einem Zickzackmuster um. Elemente, die auch bei der Frauenkollektion sich widerspiegeln. So werden bei Norrback die Hosen und Shorts weit getragen, bevorzugt aus glänzenden Stoffen. Auch das Muster lässt sich mehrfach in Oberteilen oder Accessoires wie Taschen wiederfinden. Sogar die Fliege wird in Form von Schleifen an Blusen wieder aufgenommen. Auch das Muster lässt sich mehrfach in Oberteilen oder Accessoires wie Taschen wiederfinden. Sogar die Fliege wird in Form von Schleifen an Blusen wiederaufgenommen. Bei den Frauenschuhen zeigt sich die Designerin abwechslungsreich, so werden sowohl Ankle Boots, Pumps als auch Stiefel, die unter dem Knie enden, uns im Winter 2011-12 begleiten. Ein gelungenes Zusammenspiel beider Kollektionen.

__________________________________________________________________________

__________________________________________________________________________

Die Designerinnen aus Schweden bewiesen mit ihren Shows, dass sie mühelos mit den großen Labels aus Italien und Frankreich mithalten können.

Quellen:
  • Pressearchiv Mercedes-Benz Fashion Week Berlin
  • http://www.dianaorving.com/about/
  • http://www.camillanorrback.com/about-the-brand
  • You can leave a response, or trackback from your own site.

    Leave a Reply




    Recent Comments

    Disorderedkitten liefert News, Fotos und Videos zu den Themen Stars, Movies, Events and more. Wir besuchen Events in und um Berlin, sind stetig auf der Suche nach neuen Trends und Infos für unsere Leser und bieten in unserem Forum die Möglichkeit neue Leute kennen zu lernen und sich über verschiedensteThemen auszutauschen.

    Recent Comments

    Kindsköpfe – ab 05.08.2010 im Kino

    On Jul-30-2010
    Reported by Bianca Wertheimer

    Musik Tipp: Merida – Der Soundtrack zum Film

    On Jul-24-2012
    Reported by Bianca Wertheimer

    Disorderedkitten Design – Unser neuer Shop

    On Jan-12-2011
    Reported by Bianca Wertheimer

    Deutsch Amerikanisches (Regen)Volksfest in Berlin

    On Aug-3-2011
    Reported by Bianca Wertheimer

    Buch-Tipp: “Dorfbeben” von Agnes Hammer

    On Dez-3-2010
    Reported by Julia Giese

    Recent Posts