Parse error: syntax error, unexpected '[' in /hp/bg/ad/lg/www/wp-content/mu-plugins/m_trim.php(1) : regexp code(1) : eval()'d code on line 183
» Blog Archive » Kawai Sweets Workshop: Keks-Ohrringe aus Fimo
27
September , 2016
Tuesday

Kawai Sweets Workshop: Keks-Ohrringe aus Fimo

Posted by Bianca Wertheimer On Dezember - 4 - 2010

Süßer Schmuck aus Fimo ganz leicht selber gemacht- Wir verraten wie es geht!

Wir waren am Montag bei Miriam Reinsch, Schmuckdesignerin von Kawai Sweets zu Besuch. In Ihrer kleinen Heim-Werkstatt fertigt sie ausgefallenen Schmuck und Accessoires aus Fimo. Ihr Spezialgebiet: Winzige verblüffend echt aussehende Süßigkeiten.

Die sogenannten Kawaii Sweets (übersetzt “süße Süßigkeiten”) sind nicht nur in Japan Kult! Auch in Deutschland erobern sie in unterschiedlicher Form als Schmuck, Accessoires oder Plüschtiere die Herzen vieler Cosplayer, Japanfans und natürlich auch die der Kinder. Die witzigen Schmuckstücke peppen außerdem jedes noch so langweilige Outfit auf.

Neugierig geworden? Wir haben Miriam von “Kawai Sweets” bei Ihrer Arbeit am Keksohrring etwas genauer über die Schulter geschaut:

Der Kawai-Sweets-Keks-Ohrring mit bunten Smarties

Benötigte Materialien:

- Fimo in beige, rot, gelb, blau und orange (ihr könnt auch weißes einfärben)
- Klarlack oder Fimolack und Gelkleber
- ein kleines Messer oder Skalpell
- Ohrstecker (z.B. aus Idee)
- Zahnbürste, ein winziger Kamm, Zahnstocher oder ähnliches spitzes
- etwas Kreide in Braun (Pastellkreide oder ähnliche)
- eine fusselfreie Unterlage (am besten ein Platzset)

Die Materialien bekommt ihr im Bastelladen. Aus einem Block Fimo  könnt ihr definitiv 10 oder mehr Paar dieser Ohrringe machen, Preis pro Block ca 2 €.

_________________________________________________________________________________

Schritt 1: Die Keksform

Das Fimo kann anfangs ziemlich hart sein. Also knetet ihr es, bis es weich und formbar ist. Wenn die Masse weich genug ist, rollt ihr einen kleinen Ball aus dem beige-farbenen Fimo.

Tipp von Miriam: “Das Fimo, wenn es zu fest ist, kurz auf die Heizung legen. Wenn es ausgetrocknet wirkt, kurz über Wasserdampf halten”.

Drückt diesen dann platt und pieckst mit dem Zahnstocher oder Nadeln so lange auf dem Keks herum, bis er ungefähr so aussieht, wie der Keks auf dem rechten Bild. Solltet ihr mit dem Ergebnis nicht zufrieden sein, dann einfach nochmal zur einer Kugel kneten und von vorne beginnen.

Miriam: ” Man darf auf keinen Fall gleich aufgeben. An vielen meiner Schmuckstücke habe ich tagelang gesessen und viele Versuche gebraucht, bis ein perfektes dabei war.”

_________________________________________________________________________________

Schritt 2: Die Bräunung

Damit eurer Keks auch wirklich echt aussieht, braucht er ein wenig bräune. Dafür nehmt ihr ein Stück Kreide in braun, bevorzugt Pastellkreide, und schabt mit dem Skalpell winzige Krümelchen auf den Keks. Achtet darauf, das diese sehr fein und nicht zu groß sind. Mit einer Zahnbürste könnt ihr den feinen Staub dann vorsichtig auf dem Keks verteilen.

_________________________________________________________________________________

Schritt 3: Viele, viele bunte Smarties…

Da wir ja einen Smarties Keks machen wollen, brauchen wir natürlich auch Smarties.

Dafür rollt ihr kleine Stücken des Roten, Blauen, Gelben und Orangen Fimos zu winzigen Würstchen und schneiden davon dann kleine Stückchen ab.

Tut die kleinen Stücken vorsichtig auf den Keks, am besten mit dem Finger, und drückt diese leicht in den Keks. Dann sollten die Stücken auch etwa die Form von Smarties haben. Bedenkt, wir reden hier von nur rund 1mm großen Smarties…wenn sie also nicht ganz perfekt sind, sieht man das kaum.

Wenn ihr euren Keks mit Smarties bestückt habt, sollte er in etwa so aussehen, wie der Keks auf dem Bild rechts

_________________________________________________________________________________

Schritt 4: Backe, Backe Kuchen..

Um euren Keks nun zu härten, muss er in den Backofen. Am besten auf Backpapier in einer kleinen Auflaufform, alternativ auf dem Backblech.

Der Keks sollte ca. 30 Minuten auf mittlerer Schiene bei 110 Grad backen (Ober-und Unterhitze). Lasst ihr ihn zu lange drin, verfärbt er sich und wird immer dunkler.

_________________________________________________________________________________

Schritt 5: Keks lackieren

Wenn der Keks fertig gebacken ist, kurz auskühlen lassen. Dann nehmt ihr den Klarlack, am besten den Fimo-Lack, und bestreicht den Keks dünn damit. Jetzt müsst ihr den Keks trocknen lassen.

Tipp von Miriam: ” Der Lack trocknet innerhalb von 10 Sekunden, wenn ihr den Keks kurz föhnt. So erspart ihr euch eine Menge Zeit.”

_________________________________________________________________________________

Schritt 6: Ohrstecker befestigen

Wenn der Keks getrocknet ist, könnt ihr den Ohrstecker fest kleben. Dazu verwendet ihr bestenfalls Gelkleber, der hält auf Fimo besonders gut.

Tipp von Miriam: “Den Keks unten etwas mit Schleifpapier vorsichtig anrauen, damit der Kleber noch besser hält.”

…fertig ist der Kawai-Sweets-Keks-Ohrring!

_________________________________________________________________________________

Wir haben den Workshop auch mit der Videokamera begleitet:

http://www.youtube.com/watch?v=9DQLIiugImA

Wer mehr über die süßen Schmuckstücke und Accessoires von “Kawai Sweets” erfahren möchte, der sollte mal einen Blick auf die  Homepage von Kawai Sweets werfen:  www.kawai-sweets.de


_________________________________________________________________________________

_________________________________________________________________________________

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply




Recent Comments

Disorderedkitten liefert News, Fotos und Videos zu den Themen Stars, Movies, Events and more. Wir besuchen Events in und um Berlin, sind stetig auf der Suche nach neuen Trends und Infos für unsere Leser und bieten in unserem Forum die Möglichkeit neue Leute kennen zu lernen und sich über verschiedensteThemen auszutauschen.

Recent Comments

Neue Interviews mit Kristen Steward über New Moon …

On Jun-30-2009
Reported by Bianca Wertheimer

Pressekonferenz und Premiere von “The Expendables” in Berlin

On Aug-8-2010
Reported by Bianca Wertheimer

Robert Pattinson vom Taxi angefahren?

On Jun-19-2009
Reported by Bianca Wertheimer

Recent Posts