Parse error: syntax error, unexpected '[' in /hp/bg/ad/lg/www/wp-content/mu-plugins/m_trim.php(1) : regexp code(1) : eval()'d code on line 183
» Blog Archive » Christoph Hagel inszeniert Mozarts Titus im Berliner Bode-Museum – Premiere 29. Oktober 2010
19
October , 2017
Thursday

Verhängnisvolle Begierde – Mozarts „Titus“ im Bode-Museum

Nach den Erfolgen von „Apollo und Hyacinth“ und „Orpheus und Eurydike“ präsentiert Opernregisseur Christoph Hagel seine dritte und neueste Produktion im Bode-Museum auf der Berliner Museumsinsel: „Titus“ von Wolfgang Amadeus Mozart (Premiere am 29.10.). Inhaltlich konzentriert sich Hagel auf die Dreiecksgeschichte des Werks, die Beziehungen und dramatischen Verflechtungen der Hauptfiguren Titus, Vitellia und Sesto. Einen Stoff, den griechische Mythensänger oder Drehbuchautoren in Hollywood nicht besser hätten erfinden können.

____________________________________________________________________________

Liebe, Begierde und Verrat Rom 79 n. Chr. Die römische Edeldame Vitellia liebt den jungen Kaiser Titus auf fanatische Weise. Als er sie zurückweist, beauftragt die Verschmähte den Höfling Sesto, Titus zu töten. Sesto ist der „Femme Fatale“ Vitellia verfallen, Titus aber seit Kindestagen sein engster Freund. Zwischen Begierde und Freundschaft zerrissen, setzt Sesto das Kapitol in Brand und verübt einen Mordanschlag auf Titus. Dieser überlebt, Sesto wird der Prozess gemacht. Als er verurteilt wird, ohne die Geliebte zu nennen, bereut Vitellia ihren perfiden Plan. Zu spät?

Musik, Sprache, Tanz: Christoph Hagel greift die Trinität seines Orpheusprojekts im Bode-Museum auf und geht einen Schritt weiter. In seiner „Titus“-Inszenierung werden die drei Hauptrollen gleichzeitig von jeweils einem Sänger und Schauspieler verkörpert, die großen Szenen durch Sprechtheater neu interpretiert. Martin Buczko, Solotänzer des Staatsballetts, tanzt den jungen Sesto zwischen Hamlet, Don Juan und heiligem Sebastian. Mozarts Herrscherchöre und drei weitere Rollen komplettieren die Aufführung, die von den Berliner Symphonikern unter Leitung von Dirigent Hagel begleitet wird.

______________________________________________________________________________

______________________________________________________________________________

Titus, Oper von Wolfgang Amadeus Mozart
Ort: Bode-Museum | Am Kupfergraben | 10178 Berlin,  Previews: 26./ 27.10. 20:30 Uhr,  Premiere: 29.10., Vorstellungen täglich bis 6.12. (außer Mo und Do und 12.11.+3.12.+4.12.) jeweils 20:30 Uhr, Einlass 20 Uhr
Preise: Oper 53 – 64 Euro | Kombiticket Oper mit Führung: 67 – 79 Euro, Tickets gibs es unter www.titus-im-bode.de, 01805-4470 (14 ct/min DTAG; max. 42 ct/min Mobilfunk) sowie an allen bekannten VVK-Stellen
Photos: Oliver Wia

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply




Recent Comments

Disorderedkitten liefert News, Fotos und Videos zu den Themen Stars, Movies, Events and more. Wir besuchen Events in und um Berlin, sind stetig auf der Suche nach neuen Trends und Infos für unsere Leser und bieten in unserem Forum die Möglichkeit neue Leute kennen zu lernen und sich über verschiedensteThemen auszutauschen.

Recent Comments

Schwanensee am 19.03.2010 im Tempodrom

On Mrz-2-2010
Reported by Bianca Wertheimer

Krimi-Vergnügen für den guten Zweck

On Jul-26-2010
Reported by Bianca Wertheimer

Halloween DVD Tipp für Kids- Shrekliche Spukgeschickten

On Okt-29-2011
Reported by Bianca Wertheimer

Recent Posts