Parse error: syntax error, unexpected '[' in /hp/bg/ad/lg/www/wp-content/mu-plugins/m_trim.php(1) : regexp code(1) : eval()'d code on line 183
» Blog Archive » Eclipse – Teil 3 der Twilight Saga: Die Erfolgsgeschichte geht weiter
26
April , 2017
Wednesday

Eclipse – Teil 3 der Twilight Saga: Die Erfolgsgeschichte geht weiter

Posted by Bianca Wertheimer On Juli - 5 - 2010

Eclipse, der dritte Teil der Twilight Saga, läuft ab dem 15.07.2010 auch in den deutschen Kinos. Wir durften uns den Film letzte Woche in einer der Pressevorfühungen schon einmal ansehen:

“Eclipse verspricht Spannung, Romantik und eine Portion Humor. Ich persönlich fand ihn wesentlich gelungener als New Moon. Die extreme Anspannung zwischen Bella und Edward, wie sie in New Moon herrschte, ist in Eclipse wieder “normalisiert” und so bleibt viel mehr Gefühl und Romantik… vor allem beim Heiratsantrag, aber ich will ja nicht zu viel verraten.  Sogar nach dem Film war das Kribbeln beim Publikum deutlich zu spüren- das Twilight-Feuer  neu entfacht! Da ich den Film noch in Englisch gesehen habe, weiß ich leider nicht, ob die lustigen Sprüche auch wirklich so gut rüberkommen, wie im Original. Bryce als Victoria hat mir nicht wirklich gefallen, sie wirkt eher niedlich und zu süß,  im Gegensatz zur “Raubkatze” Rachelle. Das Zerbrechen der Vampire wie Ton, war vielleicht ein wenig übertrieben. Alles in Allem aber ein wirklich gelungener Film, die Handlung blieb sehr nah an der Buchvorlage und auch die Schauspieler waren wieder TOP! Nur zu empfehlen!!”


Inhalt des Films:

Alles beginnt mit einer großen Entscheidung. In ECLIPSE – BISS ZUM ABENDROT, dem dritten Film nach Stephenie Meyers sensationell erfolgreicher Buchreihe, ist Bella Swan (Kristen Stewart) ein weiteres Mal in großer Gefahr. Seattle wird von einer Serie mysteriöser Todesfälle heimgesucht – und ein bösartiger Vampir setzt seinen Rachefeldzug fort. Inmitten all dieser Geschehnisse muss Bella sich zwischen ihrer Liebe zu Edward Cullen (Robert Pattinson) und ihrer Freundschaft zu Jacob Black (Taylor Lautner) entscheiden, im Wissen, dass ihre Wahl einen endlosen Kampf zwischen Vampiren und Werwölfen auslösen kann. Kurz vor ihrem Schulabschluss steht Bella so vor der wichtigsten Entscheidung ihres Lebens.


Ihre Klassenkameraden auf der High School kümmern sich darum, wo sie studieren wollen und verschicken ganz sorglos Karten aus Anlass ihres bestandenen Abschlusses – doch für Bella geht es darum, auf ewig mit Edward, der Liebe ihres Lebens, verbunden zu sein. Doch noch tut sie sich schwer mit dem Kompromiss, den Edward ihr abverlangt: ihn erst zu heiraten, bevor er einwilligt, sie zu einem Vampir zu machen. Und ebenso schwer wiegen für sie die Folgen, die ihr Handeln für sie selbst, ihre Freunde und ihre Familie haben wird.


Währenddessen rückt ein Krieg immer näher. Einer unerklärlichen Macht ist es gelungen, eine Schwachstelle in den übernatürlichen Kräften der Cullens zu finden und nutzt diese, um eine Armee neugeborener Vampire aufzustellen – gerade erst Vampir gewordene Wesen, die in den ersten Monaten ihres neuen Daseins besonders kräftig, erbarmungslos und blutrünstig sind. Sind die Neugeborenen Werkzeuge der rachsüchtigen Victoria (Bryce Dallas Howard), oder gehorchen sie den Befehlen der allmächtigen Volturi, die sicherstellen wollen, dass Bella ihre Ankündigung, Vampir werden zu wollen, auch wirklich wahr macht?


Während die Neugeborenen-Armee unter dem Kommando von Riley (Xavier Samuels) immer näher an Forks und das Stammesgebiet der Quileute heranrückt, müssen die Cullens und das Wolfsrudel ihre uralte Rivalität für den Moment beiseite stellen und gemeinsam Bella und ihre eigene Gemeinschaft vor der herannahenden Gefahr bewahren. Bei den Vorbereitungen auf die große Schlacht erfährt Bella, was es mit der geheimen Geschichte der Quileute, des immer größer werdenden Wolfsrudels und der Vergangenheit von Jasper und Rosalie auf sich hat – Wissen, das ihr helfen wird, die Treue der Wölfe zueinander zu verstehen, sich über ihre Liebe zu Jacob im klaren zu werden und so ihren Teil dazu zu tun, alle die zu beschützen, die ihr etwas bedeuten.


Das „Twilight“-Phänomen: Die Erfolgsgeschichte geht weiter

Die „Twilight“-Saga mit ihren Stars Kristen Stewart, Robert Pattinson und Taylor Lautner erzählt die Geschichte der 17-jährigen Bella Swan, die in die kleine Stadt Forks im Nordwesten der USA zieht, wo ihr Vater wohnt und wo sie Edward Cullen kennenlernt. Ihr Klassenkamerad hat sehr blasse Haut, benimmt sich sehr merkwürdig und scheint vor allem entschlossen, mit Bella nichts zu tun zu haben. Doch keiner der beiden kann sich darüber hinwegtäuschen, wie sehr sie sich zueinander hingezogen fühlen – selbst als Edward ihr gesteht, dass er und seine ganze Familie Vampire sind. Was alles noch viel schlimmer macht: Bellas bester Freund Jacob Black ist ein Werwolf – und die Mission der Werwölfe ist es, Vampire zu töten…


Die actiongeladene moderne Vampir-Liebesgeschichte TWILIGHT – BISS ZUM MORGENGRAUEN, der erste Film der Serie, wurde bei seinem Start im November2008 sofort zum Blockbuster; der zweite Film der „Twilight“-Saga NEW MOON – BISS
ZUR MITTAGSSTUNDE folgte im November 2009. Beide Filme zusammen haben über 1,1 Milliarden Dollar weltweit eingespielt – und setzten auch bei ihrem Erscheinen auf DVD neue Rekorde: von NEW MOON – BISS ZUR MITTAGSSTUNDE, der im März 2010 erschien, wurden über 4 Millionen Stück allein in der ersten Verkaufswoche abgesetzt, darunter an hunderttausende von Fans, die die DVDs bei speziellen Mitternachtsöffnungen von Läden im ganzen Land erwarben. Was selbst die imposanten 3,8 Millionen verkauften Exemplare der ersten Verkaufswoche von „Twilight“ im März 2009 noch übertraf. Insgesamt verkaufte sich NEW MOON – BISS ZUR MITTAGSSTUNDE über 9 Millionen Mal und wurde damit zur meistverkauften DVD in den USA.


Die Zahlen allein zeigen schon zur Genüge, wie heiß die „Twilight“-Fans auf die Verfilmung von „Bis(s) zum Abendrot“, dem dritten Teil des Geschichte, sind. Wie im Buch, so ist auch im Film dieser Teil ein entscheidender Wendepunkt der Dreiecksbeziehung von Bella Swan, Edward Cullen und Jacob Black, während die Cullens und das Wolfsrudel sich zusammentun müssen, um gegen einen gemeinsamenGegner zu kämpfen. „Als wir mit den Vorbereitungen zur Serie anfingen, hörten wir von vielen Leute, dass der dritte Teil sicherlich der spannendste Film werden würde“, sagt Wyck Godfrey, der alle drei bisherigen „Twilight“–Filme mitproduziert hat: „Ich glaube, das geht vielen Leuten deshalb so, weil in „Bis(s) zum Abendrot“ die meiste Action steckt, mit der Schlacht zwischen Wölfen und Vampiren und Neugeborenen als Höhepunkt. Und außerdem weiß man ja auch schon, dass die Beziehung zwischen Bella, Edward und Jacob zerbrechen wird.“ „Aber für mich“, fügt Godfrey hinzu, geht es in ,Bis(s) zum Abendrot’ eigentlich darum, dass Bella sich zu der Entscheidung durchringen muss, zum Vampir zu werden und versteht, was für einen Preis sie für die Entscheidung bezahlen muss, auf ewig Edwards Geliebte zu werden.“


So sieht es auch die Autorin Stephenie Meyer: „Für mich ist das Hauptthema der Geschichte ohnehin, dass man sich den Folgen seiner Handlungen stellen muss, und dass selbst die richtigen Entscheidungen Folgen haben und dass es schließlich auch Folgen hat, wenn man sich vor einer Entscheidung herumdrückt. Das Entscheidende am Erwachsenwerden ist, dass man, wenn man groß ist, merkt, wenn ich A tue, dann muss ich mit als Folge daraus mit B rechnen. Bella muss erwachsen werden und mit dem Konsequenzen dessen, was sie tut, umgehen lernen.”

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply




Recent Comments

Disorderedkitten liefert News, Fotos und Videos zu den Themen Stars, Movies, Events and more. Wir besuchen Events in und um Berlin, sind stetig auf der Suche nach neuen Trends und Infos für unsere Leser und bieten in unserem Forum die Möglichkeit neue Leute kennen zu lernen und sich über verschiedensteThemen auszutauschen.

Recent Comments

Recent Posts